Die Mittelschule Mindelheim
gehört zu den besten Schulen in Bayern

Mit großer Freude hat die Schulfamilie der Mittelschule Mindelheim im Jahr 2013 die Nachricht erhalten zu den zehn besten Schulen in Bayern zu gehören, die zur Ausbildungsreife führen.

In einer Feierstunde im Bayerischen Landtag wurden die Schulen ausgezeichnet. Schulleiterin Ute Wolfram, ihre Stellvertreterin Elfriede Röthinger, Susanne Weinreich, Leiterin der offenen Ganztagesschule sowie der Vertreter der Kooperationsfirma Werner Drexel, Ausbildungsleiter der Firma GROB nahmen mit der damaligen Schülervertretung Anja Heinzelmann, Schulsprecherin und Landkreisschulsprecherin, Cornelius Gröbner, zweiter Schulsprecher, Kaltrina Bytyqi und Emine Demirok die Ehrung in Anwesenheit von Frau Landtagspräsidentin Barbara Stamm und Herrn Staatssekretär Bernd Sibler entgegen. Nun kann sich die Mittelschule Mindelheim „Starke Schule“ nennen.

In ihrer Ansprache würdigte Frau Stamm die herausragende Arbeit, die diese Schulen bei der Vorbereitung ihrer Schüler auf die Berufswelt leisten.

Die „starken Schulen“ leisten einen überaus wertvollen Beitrag für die Zukunft unserer jungen Menschen. Denn die Schulfamilien sorgen dafür, dass Jugendliche auf ihrem Weg in die Berufsausbildung oder schulische Weiterbildung Orientierung erhalten, Chancen wahrnehmen und damit ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen können. Dabei gehen die Lehrkräfte auf vielfältige Weise auf die Bedürfnisse der jungen Menschen ein und stehen ihnen beratend zur Seite. Die Initiativen und Projekte der ausgezeichneten Schulen sind ein Beitrag zu mehr Chancengleichheit und können Impulsgeber für weitere Schulen in Bayern sein“, würdigte Staatssekretär Bernd Sibler die Preisträger.

Und das sagten die damaligen Schulsprecher.

„Wir haben ein sehr gutes Schulklima, viele außerschulische Angebote und erleben intensive Unterstützung beim Lernen und die Zusammenarbeit mit der Wirtschaft  wird groß geschrieben“, Anja Heinzelmann, erste Schulsprecherin und Landkreisschulsprecherin. Kaltrina Bytyqi und Cornelius Gröbner sind der Meinung, dass die Schule immer wieder offen für neue Ideen ist, die Schüler sich einbringen können und gut auf das Leben vorbereitet werden. Emine Demirok aus der Klasse 9+2 freut sich über die vielen Chancen, die mittlere Reife zu erlangen.

 

 

Auch im Jahr 2015 kann sich die Mittelschule Mindelheim bereits zum zweiten Mal „Starke Schule“ nennen.

In einer Ansprache wurde die herausragende Arbeit, die diese Schulen bei der Vorbereitung ihrer Schüler auf die Berufswelt leisten in ganz besonderem Maß gewürdigt.

Die Delegation der Mittelschule Mindelheim von links: Kay Saler (Schulsprecher), Elfriede Röthinger (Konrektorin), Steffen Staps (Kooperationsfirma Riebel), Lisa Müller, Manfred Poppe (Lehrer), Nhi Dinh, Daniel Götzfried (SMV), Ute Wolfram (Rektorin), Frederic Stümpfl, Susanne Weinreich (Leiterin der offenen Ganztagesschule)